Geschnetzeltes auf Frühlingsgemüse

Geschnetzeltes auf Frühlingsgemüse

Geschnetzeltes auf Frühlingsgemüse (leicht) - Marinade heisst das Zauberwort!
 
ca. 30Min.ca. 30Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

400 g Schweinsplätzli (z.B. Eckstück,Nuss), schräg in ca. 5mm breiten Streifen
1 EL Öl
1 EL weisser Portwein
Pfeffer aus der Mühle
Und so wirds gemacht:
Fleisch mit Öl, Portwein und Pfeffer in einer Schüssel mischen, zugedeckt im Kühlschrank ca. 1 Std. marinieren.

Frühlingsgemüse

2 Bund Frühlingsrüebli mit wenig Grün (ca. 400 g)
3 Bund Eiszapfen ('ca. 600g; siehe Hinweis), die Hälfte des Grüns in breiten Streifen, beiseite gestellt
0.5 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
Öl zum Rührbraten
0.25 TL Salz
2 Frühlingszwiebeln mit dem Grün, schräg in Ringen
1 Knoblauchzehe, in Scheibchen
ca. 1 dl Fleischbouillon, heiss
Salz, nach Bedarf
Pfeffer, nach Bedarf
Und so wirds gemacht:
Rüebli und Eiszapfen würzen, im Dämpfkörbchen knapp weich garen. In der Zwischenzeit Fleisch portionenweise in einer Bratpfanne im heissen Öl ca. 2 Min. rührbraten, herausnehmen, salzen. Die Frühlingszwiebeln und den Knoblauch kurz rührbraten. Das Fleisch wieder beigeben, Bouillon dazugiessen, beiseite gestelltes Grün der Eiszapfen darunter mischen, nur noch heiss werden lassen, würzen, Rüebli und Eiszapfen auf Teller verteilen, Fleisch darauf anrichten.
Hinweis: 
Eiszapfen haben eine rettichähnliche Form, sind aber eine Radieschensorte. Die zarten Blätter können roh oder kurz gedämpft verwendet werden. Haltbarkeit: mit dem Grün im Plastikbeutel im Gemüsefach des Kühlschranks ca. 5 Tage, ohne Grün ca. 8 Tage.

Service

Nährwert pro Person:
  • 273 kcal
  • 12 g
  • Kh 14 g
  • 26 g

Kundenbewertung für dieses Rezept