Pikanter Rhabarber-Käsekuchen

Pikanter Rhabarber-Käsekuchen

Pikanter Rhabarber-Käsekuchen (vegi) - Rhabarber und Käse - eine Liebesheirat!
 
ca. 25Min.ca. 25Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

1 rund ausgewallter Kuchenteig (ca. 32cm Ø)
Und so wirds gemacht:
Die vorbereitete Form mit dem Teig auslegen, Boden dicht einstechen, kühl stellen.

Füllung

300 g Rhabarber, 'in ca. 5cm langen Stücken
1 EL Wasser
250 g Magerquark
250 g Halbfettquark
3 EL Maizena
3 Eigelbe
200 g geriebener Sbrinz
150 g geriebener Gruyère
0.25 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
wenig Muskat
3 Eiweisse
1 Prise Salz
evtl. Hobelkäse für die Garnitur
Und so wirds gemacht:
Rhabarber mit dem Wasser zugedeckt ca. 5 Min. köcheln, 2 Esslöffel davon für die Garnitur herausnehmen, längs halbieren, beiseite stellen. Rest ohne zu rühren offen weiterkochen, bis alle Flüssigkeit eingekocht ist. Rhabarber pürieren, abkühlen. Quark mit Maizena und Eigelb gut verrühren. 2 Esslöffel Sbrinz auf dem Teigboden verteilen, Rest mit Gruyère und Rhabarberpüree unter die Quarkmasse mischen, würzen. Das Eiweiss mit dem Salz steif schlagen, sorgfältig unter die Masse ziehen, diese auf Teigboden verteilen, glatt streichen, beiseite gestellte Rhabarberstücke darauf verteilen.
Form: 
für eine Springform von 20cm Ø, gefettet
Backen: 
ca. 50 Min. auf der untersten Rille des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Ca. 5 Min. im ausgeschalteten, leicht geöffneten Ofen stehen lassen, evtl. garnieren.

Service

Nährwert pro Stück (1/8), ohne Hobelkäse:
  • 407 kcal
  • 25 g
  • Kh 20 g
  • 25 g

Kundenbewertung für dieses Rezept