Graved Lachsforelle

Graved Lachsforelle

Graved Lachsforelle (einfach zuzubereiten) - zwei Tage marinieren heisst die Losung!
 
ca. 20Min.ca. 20Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Graved Lachsforelle

2 sehr frische Lachsforellenfilets mit der Haut (je ca. 200 g)
2 EL Zucker
1.5 EL grobes Meersalz
1 TL schwarze Pfefferkörner, zerdrückt
1 Bund Dill, (ca. 30g), fein gehackt
Und so wirds gemacht:
Von den Lachsforellenfilets allfällige Gräten mit einer Pinzette entfernen. Zucker, Salz und Pfeffer mischen, die beiden Lachsforellenfilets auf der Fleischseite würzen. Ein Filet mit der Fleischseite nach oben in eine Gratinform legen. Den Dill darauf verteilen, das andere Filet mit der gewürzten Seite nach unten darauf legen. Mit Klarsichtfolie zudecken, ein Küchenbrett darauf legen, dieses beschweren, im Kühlschrank 2 Tage marinieren. Die Filets 2–3-mal wenden.

Dill-Senf-Sauce

1 EL milder Senf
1 EL Dijon-Senf
1 TL Kräuteressig
1.5 EL Zucker
3 Tropfen roter Tabasco
Pfeffer aus der Mühle
3 EL Sonnenblumenöl
0.5 EL Dill, fein geschnitten
Servieren: 
die Lachsforellenfilets (ohne Haut) schräg in feine Tranchen schneiden, mit der Dill-Senf- Sauce servieren.
Hinweis: 
Graved Lachsforelle ist eine kleine Abwandlung der skandinavischen Spezialität «Graved Lax», bei der die frischen Lachsseiten auf diese Weise mariniert werden.

Service

Nährwert pro Person:
  • 255 kcal
  • 12 g
  • Kh 15 g
  • 22 g

Kundenbewertung für dieses Rezept