Bhaltis: Löwenzahnhonig

Bhaltis: Löwenzahnhonig

Beim nächsten Spaziergang lohnt es sich, Löwenzahnblüten zu sammeln, denn daraus entsteht dieser feine Honig!

Vor- und zubereiten: ca. 60 Min.
Ziehen lassen: ca. 12 Std.
vegetarisch

Und so wirds gemacht:

  • Blüten ausschütteln, gelbe Blätter auszupfen (ergibt ca. 50 g), grüne Kelchblätter nicht verwenden; sie sind bitter.
  • Wasser mit Zitronenschale und Blütenblättern aufkochen, ca. 7 Min. kochen, Pfanne von der Platte nehmen, zugedeckt ca. 12 Std. ziehen lassen.

    Flüssigkeit absieben (ergibt ca.3dl Saft), in Pfanne zurückgiessen.

  • Zitronensaft und Zucker beigeben, aufkochen, unter Rühren zu Sirupdicke einkochen (siehe Hinweis). Siedend heiss bis knapp unter den Rand in saubere, vorgewärmte Gläser füllen, Gläser sofort verschliessen. Zum Auskühlen auf eine isolierende Unterlage stellen.
Nährwert pro Glas:
kcal
172
Kh
42g

Zusatzinformationen

  • Haltbarkeit: kühl und dunkel ca. 8 Monate.
  • Hinweis: nicht mehr als 5 dl abgesiebte Flüssigkeit auf einmal einkochen, sonst dauert es sehr lange,und es kann deshalb vorkommen, dass der Honig dünnflüssig bleibt oder auskristallisiert.

Bewertungen

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte