Yawatamaki

Yawatamaki

Diese Rindfleischröllchen, welche mit Gemüse gefüllt, gerollt und mit Reiswein und Sojasauce aromatisiert werden, stammen aus der Küche Japans.
 
ca. 35Min.ca. 35Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Fleisch

70 g feine grüne Bohnen, quer halbiert
70 g Rüebli, in ca. 5 cm langen Stängelchen
Salzwasser, siedend
70 g Schwarzwurzeln aus der Dose (siehe Tipp), längs halbiert
4 Rindshuftplätzli (je ca. 5 mm dick), vom Metzger flach geklopft
Und so wirds gemacht:
1. Bohnen und Rüebli ca. 6 Min. im Salzwasser blanchieren. Herausnehmen, kurz in kaltes Wasser legen, abtropfen.
2. Bohnen, Rüebli und Schwarzwurzeln auf den Plätzli verteilen, seitliche Ränder einschlagen, satt aufrollen, mit Zahnstochern fixieren.

Sauce

2 EL Mirin (süsser Reiswein; siehe Hinweis)
2 EL helle (light) Sojasauce
1 EL Öl
Und so wirds gemacht:
1. Mirin und Sojasauce verrühren, Fleischröllchen mit der Hälfte der Flüssigkeit bestreichen, Rest beiseite stellen.
2. Öl in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Fleischröllchen ca. 4 Min. braten, einmal mit der beiseite gestellten Flüssigkeit bestreichen, herausnehmen.
3. Noch einmal mit der Flüssigkeit bestreichen. Schräg in ca. 2 cm breite Scheiben schneiden.
Hinweis: 
Mirin ist in asiatischen Spezialitätenläden erhältlich.
Tipp: 
restliche Schwarzwurzeln z. B. für Salat oder Suppe verwenden oder unter Risotto mischen.
Dazu passt: 
Langkornreis.

Service

Nährwert pro Person:
  • 215 kcal
  • 9 g
  • Kh 3 g
  • 30 g

Kundenbewertung für dieses Rezept