Okonomiyaki (japanische Omeletten)

Okonomiyaki (japanische Omeletten)

Okonomiyaki (japanische Omeletten) - mit Gemüse und Pilzen ein Hochgenuss!

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller vorwärmen.
  • Mehl, Kabis und Salz in einer Schüssel mischen.Wasser und Eier beigeben, zu einem glatten Teig rühren.
  • Wenig Öl in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Ca. 1 dl Teig in die Pfanne geben und zu einer Omelette ausstreichen (ca. 15 cm Ø), Hitze reduzieren.
  • Wenig Pilze, Lauch und Thon auf der Eimasse verteilen.Okonomiyaki erst wenden,wenn die Unterseite genügend gebacken ist und sie sich von selbst löst. Die belegte Seite nur ca. 1 Min. backen.Auf die vorgewärmte Platte gleiten lassen, wenig Aonori darüberstreuen. Mit restlichem Teig gleich verfahren.
Nährwert pro Stück:
kcal
124
F
4g
Kh
16g
E
7g

Zusatzinformationen

  • Servieren: mit Okonomiyaki-Sauce und Mayonnaise.
  • Hinweise: • Aonori ist getrockneter, gemahlener Seetang. • Aonori und Okonomiyaki-Sauce sind in asiatischen Spezialitätenläden erhältlich.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten