Guggershörnli (nach dem gleichnamigen Berg oberhalb von Guggisberg BE)

Guggershörnli (nach dem gleichnamigen Berg oberhalb von Guggisberg BE)

Guggershörnli - dieser Berg wird mit Genuss erobert!

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Trocknen lassen: ca. 2 Std.
4 Personen
Nährwert pro Stück:
kcal
124
F
3g
Kh
21g
E
2g

Und so wirds gemacht:

  • Eiweisse mit dem Salz in einer dünnwandigen Schüssel verrühren. Schüssel über das nur leicht siedende Wasserbad hängen, sie darf das Wasser nicht berühren. Eiweisse mit den Schwingbesen des Handrührgerätes steif schlagen. Puderzucker nach und nach beigeben,weiterschlagen, bis die Masse glänzt.
  • Schüssel in kaltes Wasser (mit Eiswürfeln) stellen, rühren, bis die Masse kalt ist. Pistazien sorgfältig daruntermischen. Ca. 1/3 der Masse in eine kleine Schüssel geben, mit Lebensmittelfarbe hellgrün färben.

Zusatzinformationen

  • Formen: Aus der weissen Masse mit 2 Teelöffeln auf einem Backpapier längliche Häufchen von ca. 8 cm Länge formen. Die grüne Masse als «Bergspitze» darauf verteilen.
  • Trocknen: ca. 2 Std. in der Mitte des auf 120 Grad vorgeheizten Ofens. Dabei die Ofentüre mit einem Kellenstiel einen Spalt breit offen halten. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen.
  • Dazu passen: Schlagrahm und Pistazienglace.
  • Hinweis: Lebensmittelfarben sind in Drogerien erhältlich.
  • Haltbarkeit: lagenweise, durch Backpapier getrennt, in einer Dose, kühl und trocken ca. 1 Woche.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten