Ämmitaler Merängge - (Emmentaler Meringues)

Ämmitaler Merängge - (Emmentaler Meringues)

Ämmitaler Merängge (Emmentaler Meringues) - Tradition, die nie verleidet

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min.
Trocknen lassen: ca. 3 Std.
4 Personen
Nährwert pro Person:
kcal
316
F
22g
Kh
27g
E
3g

Und so wirds gemacht:

  • Eiweisse mit dem Salz steif schlagen, bis der Eischnee fest und sehr glatt ist und beim Wenden der Schüssel nicht herausrutscht. Die Hälfte des Zuckers beigeben, weiterschlagen, bis der Eischnee sehr steif ist und glänzt (siehe «Gewusst wie»). Restlichen Zucker beigeben, kurz weiterschlagen.

Zusatzinformationen

  • Formen: Masse in einen Spritzsack mit gezackter Tülle (ca.16mmØ) geben, auf ein mit Backpapier belegtes Blech 8 Meringues von je ca. 8 cm Länge und ca. 5 cm Breite in mindestens drei Schlaufen spritzen.
  • Trocknen: ca. 3 Std. in der Mitte des auf 80 Grad vorgeheizten Ofens, dabei Ofentüre mit einer Holzkelle leicht offen halten. Herausnehmen, sorgfältig vom Backpapier lösen, auf einem Gitter auskühlen.
  • Servieren: Rahm mit dem Rahmhalter steif schlagen, in einen Spritzsack mit gezackter Tülle (ca. 16mmØ) geben, zwischen je zwei Meringues spritzen. Meringues leicht zusammendrücken, auf Tellern anrichten, mit restlichem Rahm garnieren.
  • Haltbarkeit: lagenweise, durch Backpapier getrennt, in einer Dose kühl und trocken ca. 2 Wochen.
  • Gewusst wie: Die richtige Konsistenz des Eischnees ist dann erreicht, wenn ein Schnitt mit einem Messer gut sichtbar bleibt.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten