Melonen-Streuselkuchen

Melonen-Streuselkuchen

Die heiss geliebten Blechkuchen sind zurück! Dieser Melonen-Blechkuchen ist genau richtig für das Gartenfest.
 
ca. 30Min.ca. 30Min.
8 Personen8 Personen
 

Zubereitung

2 Melonen (z. B. Charentais), halbiert, entkernt
2 EL Puderzucker
1 EL Limettensaft
1 EL Zitronenmelisse, fein geschnitten
150 g Butter, weich
150 g Zucker
1 Prise Salz
3 Eier
250 g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Anis
100 g Mandelstifte
100 g Zucker
50 g Butter
Und so wirds gemacht:
1. Von den Melonen so viele Kugeln ausstechen wie möglich, Fruchtfleisch herauslösen, pürieren (ergibt ca. 1.5 dl). Melonenkugeln mit Puderzucker, Limettensaft und Zitronenmelisse mischen, zugedeckt kühl stellen.
2. Butter in eine Schüssel geben, Zucker und Salz darunterrühren. Ein Ei nach dem andern darunterrühren, weiterrühren, bis die Masse heller ist. 1.5 dl Melonenpüree darunterühren.
3. Mehl, Backpulver und Anis mischen, unter die Masse mischen. Teig in der vorbereiteten Form verteilen.
4. Mandeln, Zucker und Butter in einer Pfanne unter Rühren warm werden lassen, bis die Butter geschmolzen ist, auf dem Teig verteilen.
5. Backen: ca. 25 Min. in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, in der Form auf einem Gitter auskühlen. Melonenkugeln darauf verteilen oder dazu servieren.
Form: 
Für die Brownies- und Blechkuchenform «Lupf-Rutsch», kleiner Einsatz, gefettet, oder eine quadratische Springform von ca. 23 cm Ø, Boden mit Backpapier belegt, Rand gefettet
Menge: 
Ergibt 18 Stück
Haltbarkeit: 
ohne Melonenkugeln in Folie verpackt ca. 2 Tage.

Service

Nährwert pro Stück:
  • 249 kcal
  • 13 g
  • Kh 28 g
  • 4 g

Kundenbewertung für dieses Rezept