Holunderblüten-Küchlein

Holunderblüten-Küchlein

Der Klassiker von früher: die frittierten Holunder-Küchlein. Sie schmecken ganz frisch am besten.

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min.
Quellen lassen: ca. 30 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. Prosecco dazugiessen, mit dem Schwingbesen glatt rühren. Eigelbe darunterrühren, zugedeckt ca. 30 Min. quellen lassen.
  • Eiweisse mit dem Salz steif schlagen, sorgfältig unter den Teig ziehen.
  • Frittieren: Brattopf bis ⅓ Höhe mit Öl füllen, auf ca. 180 Grad erhitzen. Holunderblüten einzeln in den Teig tauchen, abtropfen und portio­nenweise ca. 30 Sek. goldgelb frittieren. Küchlein herausnehmen, auf Haushaltpapier abtropfen. Mit Puder­zucker bestäuben, sofort geniessen.
Nährwert pro Portion (1/4):
kcal
239
F
13g
Kh
20g
E
6g

Zusatzinformationen

  • Tipp: Die Blüten möglichst morgens ernten, aber darauf achten, dass sie trocken geschnitten werden. Nicht waschen, allfällige Insekten gut aus den Blüten schütteln, Stiele kurz abschneiden.

Bewertungen

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte