Cassata

Cassata

Cassata ist typisch für Italien und auch ein sehr klassisches Dessert.
 
ca. 20Min.ca. 20Min.
6 Personen6 Personen
 

Zubereitung

Biskuit

1 in Lagen geschnittenes  Schokolade-Biskuit
2.5 EL Maraschino oder Alchermes (siehe Hinweise)

Füllung

350 g Ricotta
2.5 EL Zitronen- oder Orangensirup
2 EL Puderzucker
100 g Orangeat
50 g Weinbeeren
50 g getrocknete Aprikosen, in Stücken
30 g Mandelstifte, fein gehackt
2.5 dl Rahm oder Halbrahm, steif geschlagen

Garnitur

1 grüner Modellier-Marzipan (ca.100g)
wenig Puderzucker  zum Bestäuben
Form: 
für die «Bomba» oder eine runde Schüssel von ca.1.5 Liter
Vorbereiten: 
Die Form mit wenig Öl ausstreichen, mit Klarsichtfolie auskleiden und mit einer Lage Schokolade- Biskuit auslegen, auf Formengrösse zuschneiden. Biskuit mit Maraschino oder Alchermes beträufeln.
Füllung: 
Alle Zutaten bis und mit Mandelstifte mischen. Schlagrahm darunterziehen, Masse in die Form füllen. Mit der zweiten Lage Biskuit bedecken, auf Formengrösse zuschneiden, andrücken. Cassata zugedeckt ca. 6 Std. gefrieren.
Garnitur: 
Cassata ca. 3 Std. vor dem Servieren auf eine Platte stürzen, Folie entfernen. Marzipan zwischen zwei Klarsichtfolien ca. 5cm grösser als die Form rund auswallen, obere Folie entfernen, mit Hilfe der unteren Folie über die Cassata legen, ringsum gut andrücken und glattstreichen. Cassata ca. 3 Std. im Kühlschrank antauen. Folie entfernen, Cassata mit Puderzucker bestäuben.
Hinweise 
In Lagen geschnittene Schokolade- Biskuits sind In Lebensmittelläden und bei Grossverteilern erhältlich. Alchermes ist ein roter italienischer Gewürzlikör.

Service

Nährwert pro Portion:
  • 456 kcal
  • 28 g
  • Kh 40 g
  • 10 g

Kundenbewertung für dieses Rezept