Eglifilets à la meunière

Eglifilets à la meunière

Schnell, unkompliziert und immer wieder fein sind gebratene Eglifilets – mit heisser Butter überträufelt und mit Salzkartoffeln oder Reis serviert.
 
einfache Zubereitungeinfache Zubereitung
ca. 20Min.ca. 20Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

600 g Eglifilets
ca. 3 EL Mehl
0.5 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
Bratbutter zum Braten
40 g Butter oder Margarine
ca. 3 EL Petersilie, fein gehackt
1 unbehandelte Zitrone, in Scheiben oder Schnitzen
Und so wirds gemacht:
VORBEREITEN: Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller vorwärmen. Eglifilets kalt abspülen, mit Haushaltpapier trockentupfen. Mehl in einen Teller geben.
ZUBEREITEN: Die Filets portionenweise würzen, im Mehl wenden, überschüssiges Mehl gut abschütteln, Rest gut andrücken. Bratbutter in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Filets portionenweise mit der silbern schimmernden Seite nach oben hineinlegen, Hitze reduzieren, 1–2 Min. braten. Filets wenden, zweite Seite ca. 1 Min. braten. Herausnehmen und im vorgeheizten Ofen warm stellen.
SERVIEREN: Butter oder Margarine in einem Pfännchen heiss werden lassen, über die Fischfilets träufeln. Petersilie darüber streuen, sofort mit den Zitronenscheiben oder -schnitzen servieren.
VARIANTEN 
4 Esslöffel Mandelblättchen, ohne Fett geröstet, darüber streuen.
Flüssige Butter oder Margarine mit 1/2 Teelöffel Ingwerpulver oder 1 Messerspitze Zimt würzen.
TIPP: 
Statt Eglifilets können auch Felchen- oder Forellenfilets à la meunière zubereitet werden.
DAZU PASST: 
Reis oder Salzkartoffeln. Diese z.B. in ca. 3/4 cm dicke Scheiben schneiden, Fische ausstechen, in Salzwasser knapp weich kochen. Mit Petersilie bestreuen.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept