Peperoni-Suppe mit Basilikum

Peperoni-Suppe mit Basilikum

Diese kalte Peperonisuppe eignet sich wunderbar für ein Picknick. Besonders stilvoll serviert man sie in ausgehöhlten Peperoni.
 
ca. 45Min.ca. 45Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

1.2 kg gelbe Peperoni
2 Knoblauchzehen, geviertelt
1 EL Olivenöl oder anderes Öl
6 dl fettfreie Gemüsebouillon
90 g saurer Halbrahm, glatt gerührt
Salz, Pfeffer, nach Bedarf
2 EL Basilikumblätter, in feinen Streifen
Von vier kleinen Peperoni (je ca. 120 g) den oberen Viertel (als Deckel) abschneiden, die Peperoni entkernen,weisse Zwischenwände herausschneiden (siehe «Peperoni entkernen»), mit den Deckeln zugedeckt kühl stellen. Die restlichen Peperoni entkernen, in Stücke schneiden, mit dem Knoblauch im warmen Öl andämpfen. Die Hitze reduzieren, zugedeckt ca. 5 Min. dämpfen. Die Bouillon dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren, die Suppe zugedeckt ca. 25 Min. köcheln. Peperoni mit wenig Bouillon pürieren, durch ein Sieb streichen, die restliche Bouillon und den Rahm darunter rühren, würzen, auskühlen. Suppe bis zum Mitnehmen zugedeckt kühl stellen. Vor dem Abfüllen Basilikum unter die Suppe mischen. Zum Servieren in die Peperoni füllen. Diese können mitgegessen werden.
Lässt sich vorbereiten: 
Peperoni und Suppe 1/2 Tag im Voraus zubereiten, zugedeckt kühl stellen.
Peperoni entkernen 
Wenn Sie z.B. Peperoni füllen oder als Gefässe für die Peperoni-Suppe mit Basilikum (siehe Rezept) verwenden wollen, ist das Entkernen nicht ganz so einfach. Es gibt aber einen Trick: von den Peperoni Deckel abschneiden und das Kerngehäuse mit einer Schere herausschneiden, ausspülen.

Service

Nährwert pro Person:
  • 131 kcal
  • 7 g
  • Kh 11 g
  • 5 g

Kundenbewertung für dieses Rezept