Spinat-Gorgonzola-Kuchen

Spinat-Gorgonzola-Kuchen

Ein knuspriges Vergnügen: Spinat und Gorgonzola in hauchdünnem Strudelteig.
 
ca. 20Min.ca. 20Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

200 g Gorgonzola-Mascarpone, weich
2 Eier
wenig Pfeffer
400 g Spinat
1 Päckli Strudelteig (ca. 120 g)
3 EL Paniermehl
20 g Butter, flüssig
Und so wirds gemacht:
1. Mascarpone, Eier und Pfeffer in einer grossen Schüssel gut verrühren, Spinat nach dem Waschen sehr gut trocknen, in breite Streifen schneiden. Portionenweise mit zwei Gabeln unter die Käsemasse mischen.
2. Zwei Teigblätter in das vorbereitete Blech legen, Paniermehl darauf verteilen. Spinatmischung daraufgeben.
3. Teigrand darüberlegen, mit wenig Wasser bestreichen. Die restlichen Teigblätter auf den Spinat legen, am Rand leicht andrücken, vorstehenden Teig mit einer Schere abschneiden. Teigdeckel mit Butter bestreichen, Teigresten locker darauflegen, mit Butter bestreichen. Sofort backen.
Form: 
Für ein Backblech von 30cmØ, gefettet
Backen: 
ca. 10 Min. auf der untersten Rille des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Hitze auf 200 Grad reduzieren, ca.15 Min. fertig backen, sofort servieren.

Service

Nährwert pro Person:
  • 420 kcal
  • 29 g
  • Kh 23 g
  • 17 g

Kundenbewertung für dieses Rezept