Rüebli-Törtli

Rüebli-Törtli

Gemüse kann so vielfältig sein: Mürbeteig vereint sich mit Rüebli und schon hat man ein Törtli. Köstlich!
 
ca. 50Min.ca. 50Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Rüeblikonfituüre

300 g Rüebli, fein gerieben
80 g Zucker
1 Vanillestängel, längs aufgeschnitten, Samen ausgekratzt
1 unbehandelte Zitrone, nur 0.5 abgeriebene Schale, 0.5 Saft
2 ausgewallte Mürbeteige (ca. 32 cm Ø)
Und so wirds gemacht:
1. Rüebli, Zucker, Vanillestängel und -samen, Zitronenschale und -saft in einer Pfanne aufkochen, Hitze reduzieren, ca. 5 Min. köcheln, Vanillestängel entfernen, etwas abkühlen.
2. Aus den Teigen 8 Rondellen von je ca. 13 cm Ø ausstechen. Restlichen Teig zugedeckt kühl stellen. Teigrondellen in die Förmchen legen, mit einer Gabel dicht einstechen, ca. 15 Min. kühl stellen.

Füllung

2 Eigelbe
1 EL heisses Wasser
70 g Zucker
75 g gemahlene geschälte Mandeln
20 g Mehl
2 Eiweisse, steif geschlagen
Und so wirds gemacht:
3. Eigelbe, Wasser und Zucker in eine Schüssel geben, mit den Schwingbesen des Handrührgeräts rühren, bis die Masse heller ist. Die Hälfte der Rüeblikonfitüre daruntermischen. Mandeln mit dem Mehl mischen, lagenweise mit dem Eischnee auf die Masse geben, mit dem Gummischaber sorgfältig darunterziehen.
4. Restliche Rüeblikonfitüre auf den Teigböden verteilen, Füllung darauf verteilen. Aus den Teigresten ca. 5mm breite Streifen schneiden und als Gitter über die Törtli legen. Förmli auf ein Blech stellen.
Form: 
Für 8 Backförmchen von je ca. 10 cm Ø, gefettet
Backen: 
ca. 23 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, etwas abkühlen, aus den Förmchen nehmen, auf einem Gitter auskühlen.
Haltbarkeit: 
in Folie verpackt im Kühlschrank ca. 5 Tage.

Service

Nährwert pro Stück:
  • 437 kcal
  • 22 g
  • Kh 54 g
  • 7 g

Kundenbewertung für dieses Rezept