Farfalle mit Olivenpesto

Farfalle mit Olivenpesto

Farfalle mit Olivenpesto - diese Krawättchen werden auch Gegner des Krawatten-Tragens begeistern!
 
ca. 40Min.ca. 40Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Olivenpesto

4 Bund Basilikum (ca. 100 g)
100 g entsteinte grüne Oliven
2 Knoblauchzehen, gepresst
1 EL Pinienkerne
0.5 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Parmesan, frisch gerieben
2 EL Pecorino, frisch gerieben
1 dl Olivenöl
Und so wirds gemacht:
Alle Zutaten bis und mit Pinienkerne pürieren, würzen. Käse nach und nach daruntermischen. Das Öl portionenweise darunterrühren.

Teigwaren

500 g Farfalle (Kravättchen)
Salzwasser
250 g Cocobohnen, schräg in ca. 3 cm langen Stücken
250 g Cherry-Tomaten, halbiert
Basilikumblätter für die Garnitur
Und so wirds gemacht:
Farfalle im siedenden Salzwasser ca. 5 Min. kochen. Cocobohnen dazugeben, ca. 7 Min. weiterkochen, bis die Farfalle al dente sind. 2 Esslöffel Kochwasser abschöpfen, mit dem Pesto mischen. Teigwaren und Bohnen abgiessen, abtropfen, sofort mit dem Pesto und den Cherry-Tomaten mischen, garnieren. Heiss oder kalt servieren.
Tipps: 
– Die Cocobohnen durch Favebohnen ersetzen. Für 250g ausgelöste Favebohnen benötigt man ca. 1 kg der dicken grünen Schoten. – Der Pesto lässt sich, ohne Käse und unverdünnt in ein Glas gefüllt und mit einer Ölschicht bedeckt, im Kühlschrank ca. 6 Monate aufbewahren. – Statt Pecorino nur Parmesan verwenden. – Passt kalt auch auf ein Sommerbuffet.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept