Couscous-Salat

Couscous-Salat

Couscous-Salat - statt Rindsplätzli à la minute geht auch Lamm-Nierstück
 
ca. 30Min.ca. 30Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

200 g Couscous
4.5 dl Gemüsebouillon, heiss
Und so wirds gemacht:
Couscous in eine Schüssel geben. 3 Esslöffel Bouillon für die Sauce beiseite stellen, Rest darüber giessen, zugedeckt ca. 20 Min. quellen lassen.

Sauce

1 TL scharfer Senf
2 Limetten, nur ca. 1 dl Saft
1 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe, gepresst
Pfeffer aus der Mühle
Und so wirds gemacht:
Beiseite gestellte Bouillon und alle Zutaten für die Sauce verrühren.

Salat

300 g Rindsplätzli (à la minute, z. B. Eckstück, runde Nuss)
Olivenöl zum Braten
0.25 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
100 g entsteinte schwarze Oliven, in Streifen
1 EL Pfefferminzblätter, in Streifen
100 g Schnittsalat
Limettenscheiben für die Garnitur
Pfefferminzblätter für die Garnitur
Und so wirds gemacht:
Das Fleisch mit Haushaltpapier trockentupfen. In einer Bratpfanne im heissen Öl beidseitig je 2 Min. braten, herausnehmen, würzen, leicht abkühlen. Fleisch in Streifen schneiden, mit Couscous, Oliven, Pfefferminze und 2/3 der Sauce mischen. Schnittsalat mit der restlichen Sauce beträufeln, Couscous-Salat darauf anrichten, garnieren.
Tipp: 
Statt Rindfleisch Gigot-Resten oder gebratenes Lamm-Nierstück, in Streifen, verwenden.
Hinweis: 
Couscous ist vorgedämpfter Hartweizengriess, er muss nicht gekocht werden, sondern nur quellen

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept