Vanillesüppchen mit Pfefferminz-Müsli

Vanillesüppchen mit Pfefferminz-Müsli

Ein Süppchen zum Dessert? - Mit diesem Vanillesüppchen mit Pfefferminz-Müsli kommt ein aromatisches Geschmackserlebnis auf den Tisch!

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Kühl stellen: ca. 3 Std.
Quellen lassen: ca. 30 Min.
4 Personen
Nährwert pro Person:
kcal
396
F
24g
Kh
36g
E
10g

Und so wirds gemacht:

  • Milch und alle Zutaten bis und mit Zucker mit dem Schwingbesen verrühren, unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Sobald die Masse bindet, die Pfanne sofort von der Platte nehmen, ca. 2 Min.weiterrühren. Vanillesuppe durch ein Sieb in eine Schüssel giessen, auskühlen, zugedeckt ca. 3 Std. kühl stellen. Crème fraîche darunterrühren.
  • Mehl und Zucker in einer Schüssel mischen. Wasser und Eigelb verrühren, nach und nach unter Rühren mit dem Schwingbesen dazugiessen. Den Teig glatt rühren, zugedeckt ca. 30 Min. quellen lassen.
  • Kurz vor dem Backen Eiweiss mit dem Salz steif schlagen, sorgfältig unter den Teig ziehen.
  • Eine unbeschichtete Bratpfanne ca. 2 cm hoch mit Öl füllen, heiss werden lassen, Hitze reduzieren. Ein Pfefferminzblatt nach dem anderen durch den Teig ziehen und sofort ins heisse Öl tauchen. Bei mittlerer Hitze halbschwimmend goldbraun backen, herausnehmen. Auf Haushaltpapier abtropfen, separat zum Vanillesüppchen servieren.

Zusatzinformationen

  • Lässt sich vorbereiten: Vanillesüppchen ohne Crème fraîche 1 Tag im Voraus zubereiten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Pfefferminz-Müsli ca. 3 Std. im Voraus backen, auf ein mit Haushaltpapier belegtes Blech legen, auskühlen. Kurz vor dem Servieren ca. 3 Min. in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens erwärmen, dabei Ofentür mit einem Kellenstiel einen Spalt breit offen halten.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten