Tomaten-Kaltschale mit Basilikumglace

Tomaten-Kaltschale mit Basilikumglace

Diese kalte Tomatensuppe wird ergänzt mit einem pikanten Basilikumglace - und alles lässt sich noch im Voraus zubereiten!

Vor- und zubereiten: ca. 50 Min.
Gefrieren: ca. 5 Min.
Backen: ca. 5 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Eier ca. 6 Min. kochen, kalt abschrecken und schälen.
  • Apfel mit dem Messer ca. 1/2 cm dick schälen, Schale mit Eiern und Bouillon fein pürieren.
  • Öl in einem dünnen Strahl vorsichtig beigeben, so lange mixen, bis eine cremige Masse entsteht. Restliche Zutaten beigeben, weiterpürieren, bis die Masse grün ist.
  • Masse in ein weites Gefäss geben und ca. 5 Std. gefrieren. Ab und zu mit einer Gabel gut durchrühren (siehe «Gewusst warum»).
  • Alle Zutaten pürieren, zugedeckt kühl stellen.
  • Rohschinken auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
Nährwert pro Person:
kcal
662
F
59g
Kh
17g
E
16g

Zusatzinformationen

  • Backen: ca. 5 Min. in der oberen Hälfte des auf 230 Grad vorgeheizten Ofens, bis der Schinken knusprig ist. Herausnehmen, auf Haushaltpapier abtropfen.
  • Servieren: Tomaten-Kaltschale in Suppenteller verteilen, von der Basilikumglace Nocken abstechen, hineingeben. Mit Cherry-Tomaten, Basilikumblättern und Rohschinkenchips garnieren.
  • Dazu passen: Grissini oder Weissbrot.
  • Lässt sich vorbereiten: Tomaten-Kaltschale ca. 1/2 Tag im Voraus zubereiten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Vor dem Servieren gut durchrühren.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten