Anis-Melonen-Geschichtetes

Anis-Melonen-Geschichtetes

Geschmackstrends: Melonen und Anis. Die Anistäfeli sind zubereitet wie Nidelzältli mit Anisgeschmack und werden mit Melonen serviert.
 
ca. 35Min.ca. 35Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Anistäfeli

2 dl Vollrahm
150 g Zucker
2 TL Anis, fein gehackt
20 g Butter
1 Melone (z. B. Cavaillon), entkernt, geviertelt
Und so wirds gemacht:
1. Rahm mit dem Zucker unter ständigem Rühren aufkochen, Anis beigeben, ca. 30 Min. unter ständigem Rühren köcheln, bis die Masse dick und bräunlich wird. Butter darunterrühen. Die Masse auf ein Backpapier giessen und sofort mit einem Spachtel ca. 4 mm dick ausstreichen. Auskühlen und fest werden lassen.
2. Melonenviertel mithilfe eines Hobels längs in dünne Scheiben von ca. 4 mm hobeln.
Servieren: 
Rahmtäfeli und Melonenscheiben mit einem runden Ausstecher von ca. 3 cm Ø ausstechen. Abwechslungsweise je 3 Melonenscheiben und 2 Anistäfeli aufeinanderschichten.
Haltbarkeit: 
Anistäfeli in einer Dose gut verschlossen ca. 2 Wochen.

Service

Nährwert pro Person:
  • 365 kcal
  • 22 g
  • Kh 41 g
  • 1 g

Kundenbewertung für dieses Rezept