Kalbsfilet mit Tahiti-Vanille-Kruste

Kalbsfilet mit Tahiti-Vanille-Kruste

Die Tahiti-Vanille stammt aus dem südpazifischen Raum und schmeckt deutlich anders als herkömmliche Vanille.
 
einfache Zubereitungeinfache Zubereitung
ca. 30Min.ca. 30Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Bratbutter zum Braten
8 Kalbsfiletmedaillons (je ca. 80 g)
1 Tahiti-Vanillestängel (siehe Hinweis), längs aufgeschnitten, Samen ausgekratzt, beiseite gestellt
0.75 TL Salz, wenig Pfeffer
100 g Toastbrot, in Würfeli
100 g Butter, weich
0.5 TL Salz, wenig Pfeffer
Und so wirds gemacht:
1. Bratbutter in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Fleisch mit dem Vanillestängel beidseitig je ca. 2 Min. braten, würzen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
2. Beiseite gestellte Vanillesamen und alle restlichen Zutaten mischen, auf die Medaillons verteilen.
3. Gratinieren: ca. 5 Min. auf der obersten Rille des auf 240 Grad vorgeheizten Ofens (nur Oberhitze oder Grill).
Hinweis: 
Tahiti-Vanille ist in Spezialitätenläden erhältlich. Statt Tahiti-Vanille 2 Vanillestängel verwenden.
Lässt sich vorbereiten: 
Medaillons mit der Kruste ca. 1/2 Tag im Voraus zubereiten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Service

Nährwert pro Portion:
  • 471 kcal
  • 31 g
  • Kh 13 g
  • 36 g

Kundenbewertung für dieses Rezept