Ofenforellen mit Rüeblibutter

Ofenforellen mit Rüeblibutter

Gefüllte Forellen im Ofen garen braucht nicht im Vergleich zum Fischen wenig Geduld.
 
ca. 30Min.ca. 30Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

100 g Butter
100 g Rüebli
0.5 TL Salz
4 Forellen (Bio, je ca. 250 g)
4 Zweiglein Rosmarin
500 g Stangensellerie
200 g Rüebli
1 EL Olivenöl
0.25 TL Salz
wenig Pfeffer
Und so wirds gemacht:
1. Butter mit den Schwingbesen des Handrührgeräts ca. 2 Min. rühren. Rüebli fein reiben, darunterrühren, salzen. Forellen innen und aussen kalt abspülen, trocken tupfen, Fische mit Rosmarin füllen.
2. Sellerie und Rüebli in Scheiben schneiden, Selleriekraut beiseite legen. Gemüse und Öl mischen, würzen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen. Forellen auf das Gemüse legen, je 1 Esslöffel Rüeblibutter daraufgeben.
3. Backen: ca. 25 Min. in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen. Selleriekraut fein schneiden, darüberstreuen, restliche Rüeblibutter dazu servieren.
Dazu passt: 
Basmatireis.

Service

Nährwert pro Portion:
  • 448 kcal
  • 35 g
  • Kh 6 g
  • 27 g

Kundenbewertung für dieses Rezept