Ajvar

Ajvar

Aufstrich, Dip, Sauce, Beilage und Füllung - die pikante Peperonipaste aus dem Balkan ist das alles und noch mehr.

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Backen: ca. 40 Min.
vegetarisch

Und so wirds gemacht:

  • Ofen auf 240 Grad vorheizen. Aubergine längs aufschneiden, halbieren, mit den Peperoni, Peperoncini und Knoblauchzehen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Öl darüberträufeln.
  • Backen: ca. 40 Min. in der unteren Hälfte des Ofens. Herausnehmen, mit einem Blech oder Küchentuch zugedeckt ca. 15 Min. abkühlen. Auberginenfleisch mit einem Löffel aus der Schale kratzen. Haut von der Peperoni und den Peperoncini entfernen, entkernen, in Stücke schneiden. Knoblauch aus der Schale lösen.
  • Schalotte schälen, fein hacken. Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Schalotte ca. 2 Min. andämpfen, Tomatenpüree kurz mitdämpfen. Peperoni, Peperoncini, Aubergine, Knoblauch und Zucker beigeben, ca. 15 Min. dämpfen, würzen, pürieren. Aceto und Öl daruntermischen.
Nährwert pro dl:
kcal
98
F
6g
Kh
8g
E
1g

Zusatzinformationen

  • Ergibt ca. 1 Liter
  • Haltbarkeit: Ajvar heiss in saubere, heiss ausgespülte Einmachgläser füllen, sofort verschliessen, auskühlen. Kühl und dunkel ca. 6 Monate. Einmal geöffnet, das Glas im Kühlschrank aufbewahren, rasch konsumieren.

Bewertungen

Bewertungen ansehen
    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte