Melonen-Jalousien

Melonen-Jalousien

Melonen-Jalousien - im Nu zubereitet und attraktiv zur Tea-Time!
 
ca. 0Min.ca. 0Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

1 rechteckig ausgewallter Blätterteig
Und so wirds gemacht:
Von der Schmalseite des Teiges evtl. einen 3–4cm breiten Streifen wegschneiden (je nach Grösse des Backblechs), Teig längs halbieren, alles mitsamt Backpapier auf einen Blechrücken legen. Mit einem zweiten Backpapier belegen und mit einem rechteckigen Blech beschweren.

Creme

1 Beutel Vanillecreme-Pulver zum Kaltanrühren (ohne Kochen)
2 dl Milch, kalt
250 g Zitronenquark
1 EL Pfefferminzblätter, fein geschnitten
Und so wirds gemacht:
Pulver gemäss Anleitung auf dem Beutel anrühren, jedoch nur 2dl Milch verwenden. 10 Min. stehen lassen, bis die Creme fest ist, Quark und Pfefferminze darunterrühren.

Belag

1 kleine Cavaillon-Melone (ca. 700g), halbiert
0.5 kleine grüne Galia-Melone (ca. 350g)
einige Pfefferminzblätter für die Garnitur
Und so wirds gemacht:
Melonen entkernen, mit dem Apfelaushöhler Kugeln ausstechen; oder Melonen vierteln, schälen, in dünne Spalten oder Stäbchen schneiden.
Backen: 
10–12 Min. in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens, herausnehmen, auskühlen.
Fertig zubereiten: 
Creme bis auf einen ca. 1 cm breiten Rand auf den Blätterteigböden verteilen, glattstreichen, evtl. in Quadrate vorschneiden. Mit Melonen belegen, garnieren. Frisch essen.
Variante: 
Die gebackenen Blätterteigstreifen mit der Creme bestreichen, in Quadrate schneiden und mit Melonenspalten fächerartig belegen.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept