Apfel-Risotto mit Leber

Apfel-Risotto mit Leber

Apfel-Risotto mit Leber - schnell gemacht, dieses Reisgericht wird Begeisterung ernten!
 
einfache Zubereitungeinfache Zubereitung
ca. 35Min.ca. 35Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Risotto

1 Zwiebel, fein gehackt
1 EL Butter
400 g Risottoreis
2 dl Apfelwein
ca. 1.2 Liter Fleischbouillon, heiss
2 Äpfel (z. B. Jonagold, Gala, ca. 300 g), gewürfelt
wenig Muskat
wenig Zimt
Salz, nach Bedarf
Pfeffer, nach Bedarf
2 EL Butter
Und so wirds gemacht:
Ofen auf 60 Grad vorheizen, Schüssel und Teller vorwärmen. Zwiebel in der warmen Butter oder Margarine andämpfen. Reis unter Rühren dünsten, bis er glasig ist. Apfelwein dazugiessen, vollständig einkochen. Bouillon unter häufigem Rühren nach und nach dazugiessen, sodass der Reis immer knapp mit Flüssigkeit bedeckt ist. Ca. 15 Min. köcheln. In der Zwischenzeit Apfelschnitze und Leber braten (siehe unten). Apfelwürfel beigeben, ca. 5 Min.weiterköcheln, bis der Reis cremig und al dente ist, würzen. Pfanne von der Platte nehmen, Butter oder Margarine darunter rühren, mit den Apfelschnitzen und der Leber in der vorgewärmten Schüssel anrichten.

Apfelschnitze/Leber

1 Apfel (z. B. Jonagold, Gala), in feinen Schnitzen
Bratbutter zum Braten
400 g Kalbsleber, vom Metzger in Würfel geschnitten
1 EL Aceto balsamico
0.5 TL Salz
Pfeffer aus der Mühler
Und so wirds gemacht:
Apfelschnitze in einer beschichteten Bratpfanne in der warmen Bratbutter hellbraun braten, im vorgeheizten Ofen warm stellen. Evtl. wenig Bratbutter beigeben, die Leber mit Haushaltpapier trockentupfen, portionenweise ca. 2 Min. braten, herausnehmen, warm stellen. Vor dem Anrichten mit dem Aceto mischen, würzen.
Tipp: 
statt Kalbsleber geschnetzeltes Schweinefleisch verwenden (ca. 4 Min. braten), mit gebratenen Salbeiblättchen garnieren.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept