Pissaladière

Pissaladière

Pissaladière - die Tapenade darf dabei nicht fehlen!
 
ca. 25Min.ca. 25Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Hefeteig

350 g Mehl
1 TL Salz
1 TL Zucker
0.5 Würfel Hefe (ca. 20 g), zerbröckelt
2 EL Olivenöl
2 dl lauwarmes Wasser
Und so wirds gemacht:
Alle Zutaten bis und mit Hefe in einer Schüssel mischen. Öl und Wasser beigeben, mischen, zu einem weichen, glatten Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Std. ums Doppelte aufgehen lassen.

Belag

2 Knoblauchzehen, in feinen Scheiben
1 TL Thymianblättchen
1 Lorbeerblatt
1 EL Olivenöl
750 g Zwiebeln, in ca. 1 cm breiten Schnitzen
0.5 TL Salz
1 EL Kapern, abgetropft
ca. 4 EL Tapenade (Olivenpaste)
ca. 20 schwarze Oliven
1 Döschen Sardellenfilets (ca. 50 g), kalt abgespült, mit Haushaltpapier trockengetupft
Und so wirds gemacht:
Alle Zutaten bis und mit Lorbeerblatt in einer weiten beschichteten Bratpfanne im warmen Öl andämpfen. Zwiebeln beigeben, unter gelegentlichem Wenden bei kleiner Hitze ca. 10 Min. knapp weich dämpfen, salzen, auskühlen. Lorbeerblatt herausnehmen, Kapern darunter mischen. Den Hefeteig vierteln, portionenweise auf wenig Mehl oval auswallen. Je 2 Teigovale auf einen mit Backpapier belegten Blechrücken legen, mit Tapenade bestreichen, dabei ringsum einen ca. 2cm breiten Rand frei lassen. Zwiebeln darauf verteilen, mit Oliven und Sardellenfilets garnieren.
Backen: 
portionenweise je ca. 20 Min. in der unteren Hälfte des auf 240 Grad vorgeheizten Ofens (im Heiss-/Umluftofen alle 4 Pissaladières bei 220 Grad gleichzeitig backen).

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept