Rotwein-Feigen mit Roquefort-Füllung

Rotwein-Feigen mit Roquefort-Füllung

Rotwein-Feigen mit Roquefort-Füllung - serviert mit Grissini sind sie umwerfend gut!
 
ca. 40Min.ca. 40Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Rotwein-Feigen

3 dl kräftiger Rotwein (z.B. Pinot noir)
1 dl Gemüsebouillon
0.5 TL schwarze Pfefferkörner, zerdrückt
2 Gewürznelken
2 TL Honig
3 EL Portwein
4 grosse reife Feigen, geviertelt
Und so wirds gemacht:
Alle Zutaten bis und mit Honig in einer Pfanne aufkochen, auf ca. 3 dl einkochen. Flüssigkeit absieben, in die Pfanne zurückgiessen, Portwein beigeben, Sauce aufkochen, über die Feigen giessen, abkühlen.

Füllung / Sauce

100 g Roquefort
125 g Magerquark
30 g Butter, kalt, in Stücken
Und so wirds gemacht:
Roquefort und Quark zusammen verrühren, in einen Spritzsack mit grosser, glatter Tülle (13mm ∅) geben. In die Tellermitten je ein Türmchen spritzen. Die Feigenviertel aus der Sauce nehmen, gut abtropfen. Je 4 mit der Schnittfläche nach innen an die Roquefort-Türmchen drücken. Die Sauce noch einmal aufkochen. Pfanne von der Platte ziehen. Hitze reduzieren. Die Butter portionenweise mit dem Schwingbesen darunter rühren. Dabei die Pfanne hin und wieder kurz auf die Platte stellen, um die Sauce nur leicht zu erwärmen; sie darf nicht kochen. Rühren, bis die Sauce cremig ist. Feigen damit beträufeln, z.B. mit Grissini servieren.
Lässt sich vorbereiten: 
1/2 Tag im Voraus die Feigen in der Flüssigkeit marinieren und die Füllung zubereiten. Beides zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept