Kürbis-Omelette

Kürbis-Omelette

Kürbis-Omelette (vegi) - eine Mahlzeit wie ein Fliegengewicht!
 
ca. 35Min.ca. 35Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

8 frische Eier
4 EL Mineralwasser mit Kohlensäure
1.5 EL Meerrettich aus dem Glas
0.75 TL Salz
wenig Pfeffer
Öl zum Backen
400 g Kürbis (z. B. Butternut), in ca. 4 mm dicken Scheiben
Und so wirds gemacht:
1. Ofen auf 60 Grad vorheizen, Teller vorwärmen. Eier, Mineralwasser und Meerrettich in einer grossen Schüssel gut verklopfen, würzen.
2. Öl in einer grossen beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Hitze reduzieren, 1/4 der Kürbisscheiben in der Pfanne auslegen (siehe «Gewusst wie»). Ca. 2 Min. braten, 1/4 der Eimasse in die Pfannenmitte giessen, bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. fest werden lassen.
3. Masse mit einer Bratschaufel ringsum leicht gegen die Mitte schieben. Omelette bis zur Hälfte auf einen vorgewärmten Teller gleiten lassen, die andere Hälfte darüberschlagen. Zugedeckt warm stellen. Mit den restlichen Zutaten drei weitere Omeletten backen.
Dazu passt: 
Salat mit Kürbiskernen.
Gewusst wie: 
Kürbisscheiben strahlenförmig in der Pfanne auslegen.
Kürbis – schälen oder nicht schälen? 
Gemüse schälen kann eine entspannende, ja sogar meditative Wirkung haben. Beim Kürbis jedoch ist es meistens nur mühsam. Die harte Schale zu entfernen, kostet Kraft und vor allem Zeit. Nicht so beim Butternut und Hokkaido. Anders als die meisten übrigen Sorten haben diese eine relativ dünne Schale, die beim Kochen weich wird und mitgegessen werden kann.

Service

Nährwert pro Person:
  • 209 kcal
  • 14 g
  • Kh 6 g
  • 15 g

Kundenbewertung für dieses Rezept