Heidelbeer-Nidle-Suppe

Heidelbeer-Nidle-Suppe

Heidelbeer-Nidle-Suppe - süsse violette Köstlichkeit!
 
ca. 25Min.ca. 25Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Honig-Brotecken

6 Scheiben Toastbrot oder Weissbrot, Rinde entfernt
2 EL Blütenhonig
Bratbutter zum Braten
Und so wirds gemacht:
Brot mit dem Wallholz flach wallen, vierteln. Eine Seite der Brotecken mit Honig bestreichen, in einer beschichteten Bratpfanne beidseitig je ca. 2 Min. goldbraun rösten.
1.5 dl Bündner Röteli (siehe Hinweis) oder roter Portwein
3 EL Wasser
1 EL Zucker
1 TL Vanillezucker
1 unbehandelte Zitrone, nur 1/2 Schale und 1/2 Saft
350 g Heidelbeeren
2 dl Rahm
2 EL Zucker
Und so wirds gemacht:
1. Bündner Röteli mit Wasser, Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale und -saft und 100 g Heidelbeeren aufkochen, ca. 5 Min. köcheln, pürieren. Restliche Heidelbeeren beigeben, nur noch warm werden lassen.
2. Rahm mit dem Zucker flaumig schlagen. Heidelbeersuppe in Suppenteller verteilen, Schlagrahm und Brotecken darauf anrichten. Lauwarm oder kalt servieren.
Hinweis: 
Bündner Röteli wird aus gedörrten Kirschen und Gewürzen hergestellt. Die Früchte und Gewürze werden ca. 4 Monate in Alkohol eingelegt und anschliessend gebrannt. Bündner Röteli ist in grösseren Coop Verkaufsstellen erhältlich. Bündner Röteli kann man auch selbst herstellen; das Rezept dazu finden Sie im Betty Bossi Buch «Schweizer Spezialitäten».

Service

Nährwert pro Person:
  • 484 kcal
  • 22 g
  • Kh 58 g
  • 5 g

Kundenbewertung für dieses Rezept