Dampfnudeln mit Powidl

Dampfnudeln mit Powidl

Lieben Sie auch Dampfnudeln? In Oesterreich wird Powidl (Zwetschgenkompott) dazu serviert.
 
ca. 20Min.ca. 20Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

500 g Zwetschgen, entsteint, in Vierteln
150 g Zucker
0.5 dl Rotwein
0.5 EL Zitronensaft
1 Zimtstange
1 Nelke
2 EL Zwetschgenschnaps
300 g Mehl
0.5 TL Salz
3 EL Zucker
0.3 EL Hefe (ca. 15 g), zerbröckelt
40 g Butter, flüssig
1.5 dl Milch
1 Ei
3 dl Milch
3 EL Akazienhonig
Und so wirds gemacht:
1. Powidl: Zwetschgen mit allen Zutaten bis und mit Schnaps offen ca. 30 Min. weich köcheln. Zimt und Nelke entfernen, pürieren, auskühlen.
2. Dampfnudeln: Mehl, Salz, Zucker und Hefe in einer Schüssel mischen. Butter, Milch und Ei beigeben, mischen, zu einem weichen, glatten Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1.5 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen.
3. Milch, Honig und Zimt heiss werden lassen. 0.75 davon in die vorbereitete Form giessen. Teig in ca. 12 gleich grosse Stücke teilen, zu Kugeln formen, in den Guss setzen, ca. 15 Min. aufgehen lassen.
Form: 
Für eine ofenfeste Form von ca. 2 Litern, gefettet
Backen: 
ca. 15 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Restlichen Guss darübergiessen, ca. 10 Min. fertig backen.

Service

Nährwert pro Person:
  • 729 kcal
  • 15 g
  • Kh 130 g
  • 16 g

Kundenbewertung für dieses Rezept