Rehrücken mit Safranspätzli

Rehrücken mit Safranspätzli

Jetzt ist es an der Zeit um wieder einmal selber einen Rehrücken zuzubereiten.

Vor- und zubereiten: ca. 50 Min.
Quellen lassen: ca. 30 Min.
4 Personen
Nährwert pro Person:
kcal
766
F
21g
Kh
78g
E
63g

Und so wirds gemacht:

  • Mehl und Salz in einer Schüssel mischen, in der Mitte eine Mulde eindrücken. Quark, Wasser, Safran und Eier verrühren, nach und nach unter Rühren in die Mulde giessen, mit einer Kelle mischen und so lange klopfen, bis der Teig glänzt und Blasen wirft. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 30 Min. quellen lassen.
  • Ofen auf 60 Grad vorheizen, Schüssel, Platte und Teller vorwärmen.
  • Teig portionenweise durchs Knöpflisieb ins leicht siedende Salzwasser streichen. Spätzli ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen, mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen, in die vorgewärmte Schüssel geben. Butter daruntermischen, warm stellen.
  • Bratbutter in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Fleisch rundum ca. 8 Min. anbraten, herausnehmen, würzen, warm stellen.
  • Portwein mit Zucker und Zimt aufkochen, Hitze reduzieren. Trauben beigeben, zugedeckt ca. 5 Min. köcheln. Trauben herausnehmen, Flüssigkeit auf ca. 2 Esslöffel einkochen. Bouillon dazugiessen, ca. 5 Min. köcheln. Butter und Mehl gut mischen, unter Rühren beigeben, ca. 5 Min. köcheln, würzen. Trauben wieder beigeben, mit dem Rehrücken und den Spätzli anrichten.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten