Kokos-Fudge

Kokos-Fudge

Eine süsse Sünde, bei der man nicht genug kriegen kann!
 
ca. 60Min.ca. 60Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

2.5 dl Kokosmilch (z. B. Thai Kitchen Kokosnussmilch)
200 g Zucker
50 g Traubenzucker
20 g Butter, weich
3 EL Kokosraspel
Und so wirds gemacht:
1. Kokosmilch mit Zucker und Traubenzucker in einer weiten Pfanne aufkochen, Hitze reduzieren. Bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren ca. 40 Min. köcheln, bis die Masse zähflüssig und haselnussbraun ist. Pfanne von der Platte nehmen, Butter darunterrühren.
2. Kokosraspel auf dem Formenboden verteilen. Masse in die Form giessen, ca. 10 Min. abkühlen. Masse mit dem Backpapier aus der Form nehmen, in ca. 1 cm grosse Würfel schneiden, ca. 1 Std. fest werden lassen.
Form: 
Für eine Cakeform von ca. 20 cm, mit Backpapier ausgelegt
Ergibt: 
Ca. 40 Stück
Tipp: 
Kokosnussmilch ist die Hauptzutat in der thailändischen Küche. Sie ist die Basis für Currys und Desserts. Die Kokosnussmilch entsteht traditionell, indem das Kokosnussmark geraspelt, ausgepresst und mit Wasser verdünnt wird. Die hohe Qualität und die reine, weisse Farbe machen Ihre Gerichte cremig, seidig und herzhaft. Tipp: Kokosnussmilch ist vielseitig einsetzbar – auch in unserer Küche, zum Beispiel im Kartoffelstock!
Haltbarkeit: 
In einem Glas oder einer Dose, gut verschlossen, ca. 2 Wochen.

Service

Nährwert pro Stück:
  • 44 kcal
  • 2 g
  • Kh 7 g

Kundenbewertung für dieses Rezept