Suserglace mit knusprigen Traubenblättern

Suserglace mit knusprigen Traubenblättern

Grappa und Zucker umhüllte Trauben verzieren Glace mit Traubenblätterteig

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Gefrieren: ca. 6 Std.
Backen: ca. 20 Min.
vegetarisch

Und so wirds gemacht:

  • Glace: 1 dl Sauser mit dem Zucker in einer Pfanne aufkochen. Hitze reduzieren, ca. 6 Min. köcheln, in eine Chromstahlschüssel giessen (ergibt ca. 1.5 dl). Restlichen Sauser und Zitronensaft beigeben, ca. 1 Std. anfrieren, durchrühren.
  • Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Puderzucker beigeben, kurz weiterschlagen, sorgfältig unter die angefrorene Masse ziehen. Zugedeckt ca. 5 Std. gefrieren, dabei 2–3-mal gut durchrühren.
  • Traubenblätter: Teig auf dem Puderzucker ca. 4 mm dick auswallen. Traubenblätter von ca. 10 cm Ø ausschneiden, aus dem restlichen Teig kleine Blätter ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit wenig Milch bestreichen, Puderzucker darüberstäuben.
  • Backen: ca. 20 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen.
  • Aus der Glace Kugeln formen, auf das Blätterteig-Traubenblatt anrichten. Trauben mit dem Grappa mischen, im Zucker wenden, Glace damit verzieren.
Nährwert pro Portion:
kcal
642
F
7g
Kh
108g
E
20g

Zusatzinformationen

  • Ergibt: ca. 4 Stück

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten