Asia-Hackbällchen in Currysauce

Asia-Hackbällchen in Currysauce

Ein rotes Thai-Curry mit Poulet-Hackbällchen schmeckt wunderbar asiatisch. Das Besondere daran: die Nudeln werden gleich in der Kokossauce gekocht.

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Bundzwiebeln in feine Ringe schneiden, in eine Schüssel geben. Rüebli schälen, fein dazureiben. Inneres des Zitronengrases fein schneiden. Chilis entkernen, in Ringe schneiden. Koriander grob schneiden, alles beigeben. Fleisch, Sojasauce und Salz daruntermischen. Von Hand gut kneten, bis sich die Zutaten zu einer kompakten Masse verbinden. Mit nassen Händen zu ca. 16 Bällchen formen.
  • Wenig Öl in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Bällchen rundum ca. 10 Min. braten. Herausnehmen, beiseite stellen, Bratfett auftupfen.
  • Pak-Choi längs in ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Wenig Öl in derselben Pfanne warm werden lassen. Pak-Choi ca. 2 Min. andämpfen, Currypaste kurz mitdämpfen. Fond, Wasser und Kokosmilch dazugiessen, aufkochen. Hitze reduzieren, Teigwaren beigeben, al dente kochen.
  • Hackbällchen wieder beigeben, nur noch heiss werden lassen. Korianderblättchen abzupfen, darüberstreuen. Limette heiss abspülen, trocken tupfen, in Schnitze schneiden, auf dem Curry verteilen.
Nährwert pro Portion (1/4):
kcal
612
F
22g
Kh
62g
E
40g

Zusatzinformationen

  • Tipp: Für eine vegetarische Variante kannst du plant-based Gehacktes (z. B. The Green Mountain) und Gemüsebouillon verwenden. Erhältlich in grösseren Coop-Supermärkten.

Bewertungen

Bewertungen ansehen
    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte