Trauben-Strudel

Trauben-Strudel

Fertiger oder selbstgemachter Strudelteig mit Mandeln, Ricotta und entkernten blauen und weissen Trauben!
 
ca. 25Min.ca. 25Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

Strudelteig

250 g Mehl oder Zopfmehl
0.5 TL Salz
1 frisches Ei
3 EL Öl
5 EL lauwarmes Wasser
Und so wirds gemacht:
1. Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Ei, Öl und Wasser gut verrühren, beigeben, mit einer Kelle zusammenfügen, auf wenig Mehl zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Zu einer Kugel formen, unter einer heiss ausgespülten Schüssel bei Raumtemperatur ca. 30 Min. ruhen lassen.

Füllung

600 g blaue und weisse Trauben, halbiert, entkernt
250 g Ricotta
1 unbehandelte Zitrone, nur 1/2 abgeriebene Schale
90 g gemahlene Mandeln
3 EL Zucker
50 g Butter, flüssig, etwas abgekühlt
Und so wirds gemacht:
1. Alle Zutaten bis und mit Zucker in einer Schüssel mischen.
2. Teig auf wenig Mehl rechteckig, möglichst dünn auswallen, auf ein Tuch legen, ausziehen.
3. Teig mit Butter bestreichen, Füllung darauf verteilen, dabei ringsum einen Rand von ca. 2 cm frei lassen, aufrollen. Strudel mit dem Verschluss nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit der Butter bestreichen.
4. Backen: ca. 45 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Strudel während des Backens mehrmals mit der restlichen Butter bestreichen, herausnehmen, etwas abkühlen, lauwarm servieren.

Traubensauce

3 dl roter Traubensaft
1 EL Gelierzucker
Und so wirds gemacht:
1. Traubensaft auf die Hälfte einkochen. Zucker beigeben, ca. 3 Min. köcheln. Sauce auskühlen.
Schneller gehts: 
Mit einem Päckli Strudelteig (120 g). Teig kurz vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen, sorgfältig auseinanderfalten, auf ein feuchtes Tuch legen. Ein Teigblatt nach dem anderen mit flüssiger Butter bestreichen, alle Teigblätter aufeinanderlegen.
Haltbarkeit: 
Der Strudel schmeckt frisch am besten.

Service

Nährwert pro Pro Stück (1/8):
  • 415 kcal
  • 21 g
  • Kh 46 g
  • 11 g

Kundenbewertung für dieses Rezept