Marroni-Burger auf Rotkraut

Marroni-Burger auf Rotkraut

So fein kann ein Vegi-Burger sein! Die Marroni verleihen dem Tofu die besondere Note, das Rotkraut sorgt für den herbstlichen Touch.
 
ca. 40Min.ca. 40Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

Rotkraut

1 EL Butter
1 Zwiebel, fein gehackt
600 g Rotkabis, geviertelt, Strunk entfernt, in feinen Streifen
3 dl Gemüsebouillon
2 EL Obstessig
Salz, Pfeffer, nach Bedarf
Butter im Dampfkochtopf warm werden lassen. Zwiebel andämpfen, Rotkabis beigeben, ca. 5 Min. mitdämpfen. Bouillon und Essig dazugiessen, würzen. Topf verschliessen. Ab Erscheinen des 2. Ringes ca. 4 Min. garen (2 rote Striche müssen immer sichtbar sein). Topf von der Platte nehmen, erst öffnen, wenn sich das Ventil gesenkt hat.

Burger

300 g Tofu (z. B. Délicorn Bio Tofu), grob gerieben
250 g tiefgekühlte Marroni aufgetaut, grob gehackt
1 Bund glattblättrige Petersilie, fein gehackt
1 Ei, verklopft
3 EL Paniermehl
1.5 EL Mehl
1.25 EL Salz
wenig Pfeffer
2 EL Mehl
Öl zum Braten
Und so wirds gemacht:
1. Tofu und alle Zutaten bis und mit Pfeffer in einer Schüssel mischen. Von Hand gut kneten, bis sich die Zutaten zu einer kompakten Masse verbinden. Masse in 12 Portionen teilen, mit nassen Händen zu ca. 2 cm dicken Burgern formen, im Mehl wenden
2. Öl in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen, Hitze reduzieren. Burger beidseitig je ca. 5 Min. braten, herausnehmen, mit dem Rotkraut anrichten.
Schneller gehts: 
mit 2 Schalen gekochtem Rotkraut von Idee Betty Bossi (je 300 g).

Service

Nährwert pro Person:
  • 343 kcal
  • 12 g
  • Kh 44 g
  • 14 g

Kundenbewertung für dieses Rezept