Selleriesuppe mit Baumnuss-Streusel

Selleriesuppe mit Baumnuss-Streusel

Selleriesuppe mit Baumnuss-Streusel - die Streusel sind die Pointe dieses Gedichts!
 
ca. 0Min.ca. 0Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Baumnuss-Streusel

50 g Butter, kalt, in Stücken
50 g Baumnüsse, gemahlen
50 g Mehl
0.5 TL Salz
Und so wirds gemacht:
Alle Zutaten mit den Händen verreiben, bis eine krümelige Masse entstanden ist, auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen.

Suppe

0.5 Zwiebel, fein gehackt
1 EL Butter
150 g Sellerie, in Stücken
100 g Kartoffeln, in Stücken
2 dl Weisswein
4 dl Milch
1 dl Rahm oder Halbrahm, flaumig geschlagen
Salz, nach Bedarf
Pfeffer, nach Bedarf
wenig Selleriegrün für die Garnitur
Und so wirds gemacht:
Zwiebeln in der warmen Butter andämpfen. Sellerie und Kartoffeln mitdämpfen. Flüssigkeit beigeben, zugedeckt ca. 20 Min. weich kochen, pürieren, in die Pfanne zurückgiessen. Rahm darunterziehen, heiss werden lassen, würzen.
Backen: 
8–10 Min. in der oberen Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Servieren: 
Suppe in vorgewärmten Tellern verteilen, Baumnuss - Streusel darüberstreuen, garnieren, sofort servieren.
Lässt sich vorbereiten: 
Suppe (ohne Rahm) und Streusel 1 Tag im voraus zubereiten. Suppe ausgekühlt im Kühlschrank aufbewahren, Rahm kurz vor dem Servieren darunterziehen. Gebackene Streusel kühl und trocken aufbewahren.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept