Forellenfilet mit Kürbisgemüse

Forellenfilet mit Kürbisgemüse

Forellenfilet mit Kürbisgemüse - Dill spielt auch eine wichtige Rolle!
 
ca. 45Min.ca. 45Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

400 g Saucenzwiebeln
1 dl Apfelessig
1.5 dl Wasser
40 g Akazienhonig
0.5 TL Salz
1 TL Senfkörner
10 schwarze Pfefferkörner
8 Dillzweiglein
600 g Kürbis, in Würfeli
1 rotschaliger Apfel, in Würfeli
2 EL Dill, fein gehackt
einige Salatblätter (z.B. Lattich)
4 geräucherte Forellenfilets
Dill, nach Belieben, für die Garnitur
Und so wirds gemacht:
Zwiebeln portionenweise ca. 2 Min. in siedendes Wasser legen.Herausnehmen, kalt abspülen, den Wurzelansatz wegschneiden und Zwiebeln wie Mandeln aus der Hülle pressen.
Alle Zutaten bis und mit Salz aufkochen. Senf- und Pfefferkörner in ein Tee-Ei geben, mit dem Dill zum Sud geben. Zwiebeln beifügen, ca. 10 Min. köcheln. Kürbis zugeben, ca. 15 Min. knapp weich kochen. Apfelwürfeli die letzten 5 Min. mitkochen. Tee-Ei und Dillzweige entfernen. Gehackten Dill unter das Gemüse mischen. Salatblätter, Forellenfilets und Kürbisgemüse anrichten, evtl. garnieren.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept