Ebly mit Gemüse und Kabeljaubäggli

Ebly mit Gemüse und Kabeljaubäggli

Ebly mit Gemüse und Kabeljaubäggli - gelingt auch mit Lachs- oder Zanderfilets
 
ca. 30Min.ca. 30Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

1 Zwiebel, gehackt
200 g Fenchel, in Streifen
1 TL Öl
160 g Ebly
ca. 6 dl Gemüsebouillon
1 Briefchen Safran
400 g Kürbis, in Stücken
Salz, nach Bedarf
Pfeffer, nach Bedarf
Und so wirds gemacht:
Zwiebel und Fenchel im warmen Öl ca. 2 Min. andämpfen. Ebly ca. 1 Min. mitdünsten, Bouillon und Safran beigeben, zugedeckt 6 Min. köcheln. Kürbis beifügen, knapp weich kochen, würzen.
400 g Kabeljaubäggli
wenig Bratbutter zum Braten
3 EL Pastis oder Pernod
wenig Dill, fein geschnitten
0.25 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
Dill für die Garnitur
Und so wirds gemacht:
Kabeljaubäggli kalt abspülen, mit Haushaltpapier trockentupfen. In einer beschichteten Pfanne in der heissen Bratbutter ca. 3 Min. braten, Pastis dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren, zugedeckt ca. 2 Min. köcheln. Dill beigeben, würzen, mit dem Ebly anrichten, garnieren.
Tipps: 
– Statt Kabeljaubäggli Lachs-, Zander- oder Seelachsfilets, in Würfeln, verwenden. – Ebly durch Couscous oder Bulgur (geschrotetes Hartweizenkorn) ersetzen. Bulgur ist in Reformhäusern, Bioläden sowie in der Lebensmittelabteilung grosser Warenhäuser erhältlich.
Hinweis: 
Ebly ist bei einem Grossverteiler erhältlich.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept