Japonais-Eistorte

Japonais-Eistorte

Japonais-Eistorte - ideal für festliche Einladungen!

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min.
Trocknen lassen: ca. 1 Std.
Gefrieren: ca. 4 Std.
8 Personen
Nährwert pro Stück (1/8):
kcal
616
F
35g
Kh
60g
E
17g

Und so wirds gemacht:

  • Vorbereiten: die Haselnüsse hellbraun rösten, beiseite stellen. Zucker und Wasser in einer weiten Chromstahlpfanne ohne Rühren aufkochen. Hitze reduzieren, unter gelegentlichem Hin- und Herbewegen der Pfanne köcheln, bis ein hellbrauner Caramel entsteht. die Pfanne von der Platte ziehen, die Nüsse beigeben, unter Rühren glasieren. Auf einem Backpapier verteilen, auskühlen. In einen Plastikbeutel geben, mit dem Wallholz zerkleinern.
  • Auf ein Backpapier 2 Kreise von ca. 20cm Ø zeichnen, dieses wenden, auf einen Blechrücken legen. Das Eiweiss mit dem Salz in einer Schüssel steif schlagen. Die Hälfte des Zuckers beigeben, so lange weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt. Den restlichen Zucker kurz darunter rühren, nicht mehr schlagen. Caramelisierte und gemahlene Nüsse mit dem Gummischaber sorgfältig darunter mischen. Japonais-Masse gleichmässig in den vorgezeichneten Kreisen ausstreichen. Bei einem Japonais-Boden 8 Torten-Stücke einkerben.
  • Glace mit den Schwingbesen des Handrührgerätes kurz rühren, die Nüsse darunter mischen, ca.1 Std. gefrieren. Mit einem Kugelausstecher 8 kleine Kugeln formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, wieder gefrieren. Restliche Glace leicht antauen. Den Tortenring auf eine Tortenplatte stellen, Japonais-Boden hineinlegen, Glace darauf verteilen, glatt streichen, Kugeln ringsum darauf verteilen, zugedeckt mind. 3 Std. gefrieren.

Zusatzinformationen

  • Form: für den verstellbaren «Tortenring» oder einen Springformring von ca. 20cm Ø
  • Trocknen: ca. 1 Std. in der Mitte des auf 120 Grad vorgeheizten Ofens.Herausnehmen, den ersten Boden vorsichtig vom Papier lösen, beim zweiten Boden die eingekerbten Stücke durchschneiden, alles auf einem Gitter auskühlen. Bis zur Verwendung in einer Dose gut verschlossen aufbewahren.
  • Servieren: Torte vor dem Servieren ca. 1 Std. in den Kühlschrank stellen. Japonais-Stücke mit Puderzucker bestäuben, schräg auf die Torte legen.
  • Tipp: die Torte mit einem grossen heissen Messer schneiden.
  • Lässt sich vorbereiten: Eistorte ohne Japonais-Deckel ca. 1 Woche im Voraus zubereiten, in Folie verpackt gefrieren. Den Japonais-Deckel in einer Dose gut verschlossen aufbewahren.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten