Kaki-Syllabub

Kaki-Syllabub

Das traditionelle englische Dessert kann auch sehr gut mit reifen Kakis zubereitet werden.
 
ca. 35Min.ca. 35Min.
6 Personen6 Personen
 

Zubereitung

Kerzenguetzli

1 rund ausgewallter Mürbeteig (ca.33cm Ø)
0.5 Beutel dunkle Kuchenglasur (ca. 60g), geschmolzen
Und so wirds gemacht:
1. Aus dem Teig beliebige Formen (z. B. Kerzen) ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
2. Backen: ca. 8 Min. in der unteren Hälfte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen. Vom Beutel der Kuchenglasur eine Ecke abschneiden, Glasur im Zickzack schnell und grosszügig über die Kerzenguetzli ziehen, trocknen.

Kaki-Syllabub

2 Kaki (je ca.200g), geschält
4 EL Puderzucker
1 EL Zitronensaft
2 dl Rahm,kalt
Und so wirds gemacht:
1. Kaki mit Puderzucker und Zitronensaft mischen, mit einem Mixstab fein pürieren, durch ein Sieb streichen.
2. Rahm dazugiessen, mit den Schwingbesen des Handrührgerätes zu einer festen, schaumigen Creme rühren.
Servieren: 
Kaki-Syllabub in Gläser anrichten, Kerzenguetzli dazu servieren.
Lässt sich vorbereiten: 
Die Kerzenguetzli 1 Tag im Voraus backen, in einer Dose gut verschlossen kühl und trocken aufbewahren.
Lässt sich vorbereiten: 
Kaki mit Zucker und Saft 0.5 Tag im Voraus pürieren, vor dem Servieren Rahm darunter rühren.

Service

Nährwert pro Person ohne Kerzenguetzli:
  • 182 kcal
  • 12 g
  • Kh 18 g
  • 1 g

Kundenbewertung für dieses Rezept