Christstollen-Glace

Christstollen-Glace

Christstollen-Glacé - ein Dessert für ganz besondere Festivitäten

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min.
Marinieren: ca. 2 Std.
Gefrieren: ca. 5 Std.
4 Personen
Nährwert pro Person:
kcal
624
F
37g
Kh
56g
E
8g

Und so wirds gemacht:

  • Rosinen mit dem Kirsch zugedeckt ca. 2. Std. marinieren.
  • Milch mit allen Zutaten bis und mit Lebkuchengewürz aufkochen, Pfanne von der Platte nehmen, zugedeckt ca. 30 Min. ziehen lassen.
  • Vanillestängel herausnehmen, Milch absieben, Früchte beiseite stellen.
  • Milch in die Pfanne zurückgiessen, Eigelbe und Zucker beigeben, mit dem Schwingbesen verrühren, dann unter Rühren bei mittlerer Hitze bis vors Kochen bringen. Pfanne von der Platte nehmen, ca. 2 Min. weiterrühren. Durch ein Sieb in eine Schüssel giessen, Marzipan darunter rühren, sofort auskühlen.
  • Marinierte Rosinen und beiseite gestellte Früchte darunter 'rühren. Zugedeckt ca. 1 Std. gefrieren, mit dem Schwingbesen 1–2-mal gut durchrühren, bis eine dickliche Masse entsteht.
  • Schlagrahm sorgfältig darunter ziehen. Zugedeckt ca. 2 Std. gefrieren, mit dem Schwing-besen 2–3-mal gut durchrühren.
  • In die vorbereiteten Formen füllen, glatt streichen, ca. 2 Std. gefrieren. Ca. 15 Min. vor dem Servieren aus dem Tiefkühler nehmen.

Zusatzinformationen

  • Form: für 2 «Brot-Backformen» von je 5dl oder 1 Cakeform von ca. 20 cm, kalt ausgespült
  • Servieren: Glace mit einer Messerspitze sorgfältig vom Formenrand lösen, Form kurz in lauwarmes Wasser tauchen, auf Platte stürzen. Mit den Orangen- und Zitronenscheiben verzieren, mit Kakaopulver bestäuben.
  • Tipp: statt Orangen- und Zitronenscheiben Orangeat- und Zitronatwürfeli verwenden.
  • Lässt sich vorbereiten: die Glace 1 Monat im Voraus zubereiten. Zugedeckt im Tiefkühler aufbewahren.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten