Orangen-Sablés

Orangen-Sablés

Aus Sablé-Teig kann man diverse Guetzli zaubern. Schleckmäuler backen Schoggistängeli mit; das Ergebnis ist auch optisch ein Genuss.

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Kühl stellen: ca. 15 Min.
Backen: ca. 9 Min.
vegetarisch

Und so wirds gemacht:

  • Butter in einer Schüssel weich rühren.
  • Zucker, Salz, Orangenschale und -saft darunter rühren, weiterrühren, bis die Masse hell ist.
  • Mehl beigeben, zu einem festen Teig zusammenfügen.
Nährwert pro 100 g:
kcal
460
F
27g
Kh
49g
E
6g

Zusatzinformationen

  • Formen: 4 Rollen von je ca. 3 cm Ø formen. Je 1 Rolle auf eine Klarsichtfolie legen, flach drücken, sodass ein Rechteck von ca. 9x11cm entsteht. Schokoladestängeli darauf legen und mit Hilfe der Folie zu einer Rolle von ca. 3 cm Ø formen. In Klarsichtfolie wickeln, ca. 15 Min. in den Tiefkühler geben. Rollen ohne Druck mit dem Messer (z. B. Tomatenmesser) in 5 mm dicke Scheiben schneiden, mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Sofort backen, Rest kühl stellen.
  • Backen: 8–9 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen.
  • Lässt sich vorbereiten Ungebacken: gefüllte Rollen tiefkühlen. Haltbarkeit: ca. 1 Monat.Vor dem Backen bei Raumtemperatur ca. 10 Min. antauen, in Scheiben schneiden. Backzeit beträgt ca. 10 Minuten.
  • Gebacken: Guetzli ca. 1 Woche im Voraus backen, in einer Dose gut verschlossen kühl und trocken aufbewahren. Guetzli tiefkühlen. Haltbarkeit: ca. 1 Monat. Auftauen: auf einem Teller oder Gitter bei Raumtemperatur ca. 1 Stunde.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten