Weihnachtszopf

Weihnachtszopf

Kein alter Zopf: dieser gefüllte Hefestollen hat eine ganz neue Füllung mit Mandeln und getrockneten Kirschen.

Vor- und zubereiten: ca. 50 Min.
Aufgehen lassen: ca. 11 Std.
Backen: ca. 50 Min.
12 Personen
Nährwert pro Stück (1/12):
kcal
475
F
22g
Kh
54g
E
11g

Und so wirds gemacht:

  • Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde eindrücken. Hefe, Zucker und Wasser in der Mulde zu einem Brei anrühren, mit wenig Mehl bestäuben. Stehen lassen, bis der Brei schäumt (ca. 30 Min.)
  • Zucker und alle Zutaten bis und mit Butter beigeben, zu einem weichen, glatten Teig kneten, zugedeckt ca. 1 Std. aufgehen lassen.
  • Mandeln und alle restlichen Zutaten mischen.
  • Formen: Teig auf wenig Mehl zu einem Rechteck von ca. 40 x 50 cm auswallen, längs in 3 Streifen schneiden. Füllung darauf verteilen, dabei rundum einen ca. 1 cm breiten Rand frei lassen. Jeden Teigstreifen längs aufrollen, aus den drei Rollen Zopf flechten (wie Haarzopf). Zopf ringförmig in die vorbereitete Form legen, dabei ein Glas, aussen gefettet, in die Mitte stellen. Zugedeckt im Kühlschrank ca. 10 Std. aufgehen lassen (siehe Hinweis)
  • Eigelb, Zucker und Rahm verrühren. Weihnachtszopf aus dem Kühlschrank nehmen, damit bestreichen. Mandelblättchen darauf verteilen. Glas zur Hälfte mit Wasser füllen
  • Backen: Zopf in die untere Hälfte des kalten Ofens schieben, ca. 50 Min. bei 200 Grad backen. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen. Mit Puderzucker bestäuben

Zusatzinformationen

  • Form: Für eine Springform von ca. 24 cm Ø, Boden mit Backpapier belegt, Rand gefettet
  • Hinweis: Die lange Aufgehzeit ermöglicht ein ideales Vorbereiten, sodass der Zopf frisch auf den Tisch kommt.
  • Tipp: Schmeckt frisch am besten. Statt getrockneten Kirschen Heidelbeeren oder Sultaninen verwenden.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten