Zimtsterne

Zimtsterne

Mit farbigen Puderzucker können Sie die Sterne effektvoll gestalten und variabel mit Schokolade oder Mandeln backen.

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min.
vegetarisch

Und so wirds gemacht:

  • — Eiweisse mit dem Salz in einer Schüssel mit einem Schwingbesen leicht verklopfen. Zucker darunterrühren.
  • — Zimt, Kirsch und Mandeln beigeben, zu einem Teig zusammenfügen, portionenweise auf wenig Zucker ca. 1 cm dick auswallen. Mit einem Ausstecher Sterne ausstechen, auf zwei mit Backpapier belegte Bleche legen.

    — Trocknen: Bei Raumtemperatur ca. 6 Std. oder über Nacht.

  • — Backen: 3–5 Min. im auf 220 Grad vorgeheizten Ofen (Heissluft). Die noch weichen Zimtsterne herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen, sie werden dabei fest.
  • — Puderzucker und Zitronensaft zu einer dickflüssigen Glasur verrühren. Wenig Glasur mit einem Kaffeelöffel auf den Guetzli verteilen, trocknen lassen.
  • — Teig nach Anleitung (siehe Grundrezept) zubereiten, zusätzlich Kakaopulver und Orangenschale mit den Mandeln beigeben. Für die Glasur Puderzucker und Orangensaft verrühren.
  • — Trocknen/Backen: siehe Grundrezept.
  • — Teig nach Anleitung (siehe Grundrezept) zubereiten, statt gemahlene Mandeln Rauchmandeln verwenden. Für die Glasur statt Zitronensaft Baileys verwenden. Sterne evtl. mit restlichen Rauchmandeln verzieren.

    — Trocknen/Backen: siehe Grundrezept.

Nährwert pro Stück:
kcal
100
F
6g
Kh
10g
E
3g

Zusatzinformationen

  • Ergibt: Ca. 30 Stück
  • Bestell-Tipp: Bringen Sie Abwechslung in Ihre Guetzlidose! Mit unserem farbigen Puderzucker «Regenbogen» haben Sie fast endlose Möglichkeiten, Ihr Gebäck zu verschönern. Nutzen Sie ihn zum Bestäuben oder für spezielle Glasuren.
  • Schnell und effektvoll: Sterne mit Puderzucker bestäuben
  • Haltbarkeit (gilt für alle 3 Guetzli-Varianten) In einer Dose gut verschlossen ca. 2 Wochen.
Nuss-Allergie? Kein Problem!

Nuss-Allergie? Kein Problem!

«Eine Nuss-Allergie ist noch lange kein Grund, auf die feinen Zimtsterne zu verzichten. Nimm stattdessen Erdmandeln aus dem Reformhaus, jedoch nur 90 Prozent der angegebenen Menge. Sie sind ein beliebter Ersatz bei einer Nuss-Allergie. Wenn du die Eiweiss-Glasur erst nach dem Backen auf die gebackenen Zimtsterne streichst, kannst du sie gut tiefkühlen. Nicht-Allergiker können Mandeln auch durch Haselnüsse ersetzen.»
Bettina, Kulinarische Beraterin

Bewertungen

Bewertungen ansehen
    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte