Gefüllter Schweinsfiletbraten

Gefüllter Schweinsfiletbraten

Stille Nacht: Ein liebevoll angerichtetes Weihnachtsmenu für die ganze Familie.
 
ca. 70Min.ca. 70Min.
6 Personen6 Personen
 

Zubereitung

Gefüllter Schweinsfiletbraten

2 Schweinsfilets (je ca. 400 g)
50 g Toastbrot, in Würfeli
30 g Butter, weich
30 g Dörrapfelschnitze, grob gehackt
30 g getrocknete Cranberrys, grob gehackt
20 g ungesalzene geschälte Pistazien, grob gehackt
2 EL glattblättrige Petersilie, grob geschnitten
0.5 TL Salz
wenig Pfeffer
16 Tranchen Bratspeck
0.5 TL Salz
wenig Pfeffer
1 EL Bratbutter
Und so wirds gemacht:
1. Fleisch ca. 1 Std. vor dem Anbraten aus dem Kühlschrank nehmen. Ofen auf 80 Grad vorheizen, Platte und Teller vorwärmen.
2. Brot und alle Zutaten bis und mit Pfeffer mischen.
3. Je 8 Specktranchen nebeneinander senkrecht leicht überlappend auf die Arbeitsfläche legen (ergibt ein Rechteck von ca. 25 × 30 cm). Fleisch würzen, auf den Speck legen. Dörrfrüchtefüllung zwischen den beiden Filets verteilen, mit dem Speck umwickeln, mit Küchenschnur binden.
4. Bratbutter in einer weiten Bratpfanne heiss werden lassen. Braten rundum ca. 5 Min. anbraten. Braten herausnehmen, auf die vorgewärmte Platte legen. Fleischthermometer in eines der Filets stecken.
5. Niedergaren: ca. 1.25 Std. in der Mitte des vorgeheizten Ofens. Die Kerntemperatur soll 62 Grad betragen. Das Fleisch kann anschliessend bei 60 Grad bis zu 1 Std. warm gehalten werden. Herausnehmen, Braten tranchieren, mit den Spinatnudeln und der Passionsfruchtbutter anrichten.

Spinatnudeln

350 g Teigwaren, (z. B. Pappardelle)
Salzwasser, siedend
300 g Jungspinat
2 dl Saucen-Halbrahm
0.75 TL Salz
0.5 EL gemischte Pfefferkörner, (z. B. Exotik), zerstossen
Und so wirds gemacht:
6. Teigwaren im Salzwasser al dente kochen, ca. 1.5 dl Kochwasser beiseite stellen. Teigwaren über den Spinat giessen, abtropfen. Saucen-Halbrahm und Kochwasser aufkochen, Hitze reduzieren. Teigwaren und restliche Passionsfruchtbutter daruntermischen, würzen.

Passionsfruchtbutter

80 g gesalzene Butter, weich
1 Passionsfrucht, halbiert, Fruchtfleisch herausgelöst, durch ein Sieb gestrichen (ca. 1 EL Saft)
Und so wirds gemacht:
7. Butter mit dem Passionsfruchtsaft mit den Schwingbesen des Handrührgeräts ca. 2 Min. rühren, in die Form füllen, glatt streichen, zugedeckt ca. 4 Std. gefrieren. Restliche Butter für die Nudeln kühl stellen. Herausnehmen, sorgfältig herausdrücken.
Lässt sich vorbereiten: 
Braten ca. 1 Tag im Voraus füllen und binden, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.
Lässt sich vorbereiten: 
Ca. 1 Woche im Voraus zubereiten. Butter statt zu Engeli zu einer Rolle formen.
Für die Vegis am Tisch: 
1 Apfel oder 1 kleine gekochte Rande, in ca. 3 cm dicken Scheiben, oder 1 Tomme verwenden. 0.25 der Füllung darauf verteilen, gleichzeitig mit dem Braten im Ofen garen.

Service

Nährwert pro Portion:
  • 1826 kcal
  • 61 g
  • Kh 83 g
  • 69 g

Kundenbewertung für dieses Rezept