Filet im Teig

Filet im Teig

Ein Klassiker, der dennoch überrascht: Schweinsfilet in Blätterteig mit Tomaten-Mascarpone-Füllung, Weissweinsauce und glasierten Rüebli.

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Backen: ca. 30 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Ofen auf 220 Grad vorheizen.

    Bratbutter in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Fleisch würzen, bei mittlerer Hitze rundum ca. 4 Min. anbraten. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen.

  • Tomaten mit der Petersilie grob schneiden, mit dem Mascarpone mischen.
  • Die Länge des Knusper-Blechs der Länge des Fleisches anpassen. Teig entrollen, längs ins Blech legen, etwas andrücken. 3 Rohschinkentranchen längs in die Mulde legen, 1/3 der Füllung darauf verteilen, Filet darauflegen, restliche Füllung darauf verteilen, restlichen Rohschinken darüberlegen. Ei verklopfen, Teigränder mit wenig Ei bestreichen, freie Teighälfte über die Masse legen.
  • Den Ausstecher bemehlen, jeweils seitlich in den Teigrand drücken und verschliessen. Ausstecher entfernen, Filetpäckli evtl. verzieren, mit dem Knusper-Backblech auf ein Backblech stellen. Teig mit restlichem Ei bestreichen.

    Backen: ca. 30 Min. auf der untersten Rille des Ofens.

  • Weissweinsauce: Zwiebel schälen, in Stücke schneiden. Butter in einer Pfanne warm werden lassen. Zwiebel andämpfen, Wein dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren, ca. 10 Min. einkochen. Saucen-Halbrahm dazugiessen, ca. 5 Min. köcheln, würzen. Sauce durch ein Sieb in eine kleine Pfanne giessen.
  • Rüebli schälen, in ca. 5 cm lange Spickel schneiden. Von der Zitrone Schale abreiben. Butter in einer Pfanne warm werden lassen. Rüebli kurz andämpfen. Wasser, Zucker und Zitronenschale beigeben, zugedeckt ca. 5 Min. köcheln, würzen.
Nährwert pro Portion (1/6):
kcal
640
F
41g
Kh
31g
E
30g

Zusatzinformationen

  • Form: für das Knusper-Backblech «Vario», mit einem ca. 5 cm breiten Backpapierstreifen belegt
  • Tipps von unserem Redaktor Patrick Legenstein: 1. Achten Sie beim Verzieren des Teiges darauf, die Streifen nur einzuritzen, nicht durchzuschneiden. 2. Ich verwende gerne Federweissen für die Sauce, denn so wird sie richtig edel. 3. Das Filet packe ich schon 0.5 Tag im Voraus in den Teig. Die Sauce und die Rüebli bereite ich sogar einen Tag im Voraus zu und bewahre alles gut ausgekühlt im Kühlschrank auf.

Bewertungen

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte