Pruneaux

Pruneaux

Pruneaux - Schlemmerei, ein Dessert, das auch mit Dörraprikosen gelingt!

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Marinieren: ca. 3 Std.
4 Personen

Und so wirds gemacht:

  • Vorbereiten: Pflaumen mit Vieille Prune übergiessen, zugedeckt ca. 3 Std. marinieren. Dann die Flüssigkeit in ein Pfännchen abgiessen, Pflaumen auf Haushaltpapier abtropfen.
  • Crème fraîche zur Flüssigkeit geben, aufkochen. Pfännchen von der Platte ziehen, die Schokolade beigeben, schmelzen, glattrühren, unter gelegentlichem Rühren im kalten Wasserbad fest werden lassen. Die Masse in einen Spritzsack mit kleiner glatter Tülle geben, kühl stellen.
  • Kuchenglasur schmelzen. Pflaumen an Zahnstocher oder Gabel stecken, in die Glasur tauchen, gut abtropfen, auf einem Backpapier fest werden lassen. Dunkle Pruneaux mit Kakaopulver bestäuben, dann in Pralinékapseln setzen.

Zusatzinformationen

  • Formen: Die Pflaumen so einschneiden, dass sie noch zusammenhalten, füllen. Pflaumen leicht zusammendrücken, kühl stellen, bis die Füllung fest ist.
  • Aufbewahren: In einer Dose gut verschlossen kühl und trocken aufbewahren (aber nicht im Kühlschrank, die Schokolade wird sonst matt). Haltbarkeit: ca. 5 Tage.
  • Tipp: Statt Dörrpflaumen ganze, entsteinte Dörraprikosen verwenden und den Vieille Prune durch Cognac oder Aprikosen-Schnaps ersetzen.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten