Petersfisch mit Sellerieschuppen

Petersfisch mit Sellerieschuppen

Petersfisch mit Sellerieschuppen - dazu ein Gläschen Chardonnay, en Guete!

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min.
Garen im Ofen: ca. 20 Min.
6 Personen

Und so wirds gemacht:

  • Den grünen Teil der Sellerie-Stängel in feine Streifen, den Rest (ca. 100g) in Würfel schneiden. Streifen in einer weiten Pfanne im Gemüsefond knapp weich kochen, herausnehmen, kalt abspülen, beiseite stellen. Sellerie- und Kartoffelwürfel im restlichen Fond weich kochen, 2dl Fond für die Sauce in ein Pfännchen absieben, beiseite stellen. Gemüse mit dem restlichen Fond und dem Pernod fein pürieren, Püree salzen.
  • Fischfilets würzen, in ein Backblech legen. Püree auf die Filets verteilen, beiseite gestellte Sellerie-Streifen schuppenartig darauf anordnen. Fischfond dazugiessen, Fisch mit einem mit Butter bestrichenen Backpapier bedecken.
  • Beiseite gestellten Gemüsefond aufkochen, Pfännchen von der Platte ziehen, Hitze reduzieren. Butter portionenweise darunter rühren, dabei das Pfännchen hin und wieder kurz auf die Platte stellen, um die Sauce zu erwärmen, sie darf nicht kochen. Rühren, bis die Sauce cremig ist, würzen. Die Fischfilets mit der Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten, garnieren.

Zusatzinformationen

  • Dämpfen: ca. 20 Min. im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen.
  • Tipp: statt Petersfisch Zander- oder Lachsforellenfilets verwenden.
  • Lässt sich vorbereiten: Sellerieschuppen und Sellerie-Püree 1/2 Tag im Voraus zubereiten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten