Schweinsmedaillons im Strudelteig

Schweinsmedaillons im Strudelteig

Schweinsfilet im Teig: mal portionenweise serviert im Strudelteig.
 
ca. 40Min.ca. 40Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

2 EL Olivenöl
4 Schweinsmedaillons (je ca. 100 g)
1 TL Salz
wenig Pfeffer
150 g Brät
0.5 EL Zitronensaft
2 EL ungesalzene geschälte Pistazien, fein gehackt
3 EL glattblättrige Petersilie, fein geschnitten
1 Päckli Strudelteig (ca. 120 g)
3 EL Olivenöl
8 Tranchen Bratspeck
Und so wirds gemacht:
1. Öl in einer weiten Bratpfanne heiss werden lassen. Medaillons beidseitig je ca. 1.5 Min. anbraten, herausnehmen, würzen.
2. Brät und alle Zutaten bis und mit Petersilie mischen.
3. Teigblätter sorgfältig auseinanderfalten, jedes Teigblatt mit wenig Öl bestreichen, alle Blätter aufeinanderlegen, vierteln. 2 Specktranchen übers Kreuz in die Teigmitten legen, je ein Medaillon darauflegen und die Brätmasse darauf verteilen, Speck darüberlegen. Teigecken darüberlegen, sodass ein Päckli entsteht, mit wenig Öl bestreichen.
4. Backen: ca. 15 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, ca. 5 Min. stehen lassen, mit dem restlichen Öl bestreichen.
Menge: 
Ergibt 4 Stück
Tipp: 
Kürbis-Spinat-Gemüse (siehe «Tommes im Strudelteig») dazu servieren.
Lässt sich vorbereiten: 
Medaillons im Strudelteig ca. 0.5 Tag im Voraus vorbereiten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Service

Nährwert pro Portion:
  • 608 kcal
  • 45 g
  • Kh 19 g
  • 35 g

Kundenbewertung für dieses Rezept